Hyundai i20 Facelift

Hyundai i20 Der Hyundai i20 wurde einer Frischzellenkur unterzogen, und kommt nun in seiner neuesten Form auf den Markt. Man hat ihm einen SUV -Look verpasst und das kommt an. Geblieben sind die vier praktischen Türen, und das Heckabteil schluckt bei umgelegter Rückbank beachtliche 1042 Liter. Der gute Karosserie-Eindruck setzt sich im Innenraum fort. Es ist alles vorhanden was ein Autofahrer heutzutage braucht überhaupt dann, wenn man sich für eine höherwertige Ausstattungsvariante entschieden hat. Da gibt es eine ordentlich klingende Audioanlage und Navi sowie weitere Features. Einen großen Sprung nach vorne hat auch das Fahrwerk gemacht. Das testeten wir ausführlich auf dem ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Marchtrenk in Oberösterreich. Hier zeigte der neue i20 was er fahrtechnisch draufhat…und das ist beeindruckend. Egal ob schnell gefahrene Kurven oder eine nasse Kreisbahn kann den facegelifteten i20 kaum aus der Ruhe bringen. Auch im scharf gefahrenen Slalom leistet er sich keine sichtbaren Schwächen. Der Benzin-Motor der für den i20 lieferbar ist, hat zwar nur 3 Zylinder mit 84 PS unseres Testwagens. Mit dieser Motorisierung lässt sich Sprit sparen, aber die Fahrleistungen sind durchaus ansprechend. 190 km/h Topspeed und eine Beschleunigung von Null auf 100 in etwas mehr als 10 Sekunden stellen tadellose Werte dar. Mit der einer leichtgängigen und präzisen Lenkung sind auch Stadtfahrten eine leichte Übung, weil sich auch hier der Spritverbrauch durchaus im Rahmen bleibt. Unser Resümee: Also alles in allem eine runde Sache der facegeliftete i20.